Sandstein trifft Edelstahl



Sand­stein ist ein Sedi­ment­ge­stein aus ver­kit­te­ten Sand­kör­nern, das auf allen Kon­ti­nen­ten der Erde zu fin­den ist. Das Gestein, das sich in den Farb­va­ri­an­ten Grau, Gelb, Braun, Rot, Weiß und Grün prä­sen­tiert, dient seit jeher als Bau­ma­te­ri­al für Fas­sa­den, Skulp­tu­ren und Sakral­bau­ten.

Im Grun­de genom­men ist jeder Stein ein Uni­kat, das von der Natur­ge­walt der Ele­men­te oder von Meis­tern ver­gan­ge­ner Epo­chen bereits kunst­voll bear­bei­tet wur­de. Den­noch ist es mein Anlie­gen das Schwei­gen der Stei­ne zu durch­bre­chen, sie mit Hil­fe von moder­nem, gegen­sätz­li­chem Mate­ri­al wie dem Edel­stahl zu neu­em Leben zu erwe­cken.


Die verschiedenen Farbfacetten des Sandsteins erhalten durch den Edelstahl eine völlig neue Wertigkeit


Küh­les Sil­ber des Edel­stahls trifft auf war­mes Gelb des Sand­steins – ist es ein Koket­tie­ren des Ele­gan­ten gegen­über dem Her­ben, erliegt das Eine dem Reiz des Andern? Ist es der Kon­trast, der die Ver­bin­dung schafft? – Asso­zia­tio­nen, die durch­aus gewünscht sind. Las­sen Sie die Kunst zu sich spre­chen!

Nichts ist so beständig wie der Wandel
(Heraklit)